E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

brunchlive

Eine so große und vielfältige Tischgemeinschaft hat es in der Gemeinde Wadersloh noch nicht gegeben: Rund 450 Menschen haben es sich am Sonntag, 17. Mai, beim ersten Bürgerbrunch auf dem Hof der Grundschule in Wadersloh an 56 Tischen einige Stunden lang gut gehen lassen. Und das noch für einen guten Zweck.

Bürgerbrunch bringt einen Erlös von 1950 Euro

Unter dem Motto „Wadersloh is(s)t zusammen“ ist am Sonntag, 17. Mai, auf dem Hof der grundschule Wadersloh zugunsten des „Wadersloher Lädchens“ bei optimalen Wetter unter freiem Himmel gefrühstückt worden. Bis in die Nachmittagsstunden war bei der bunt gemischten Gästeschar gute Laune Trumpf – und die Sonne lachte dazu.


Die Kolpingsfamilie und der Männergesangverein „Lyra“ hatten den Bürgerbrunch vorbereitet und dabei auch auf kostenlos bereitgestellte Tische und Bänke des Wadersloher Sportvereins, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr und der Kinderspielgruppe Mullewapp zurückgreifen können. Sonst eher eine Veranstaltung in größeren Kommunen, traf das Angebot aber auch im kleineren Wadersloh voll den Geschmack der Menschen. Die Erwartungen der Organisatoren wurden klar übertroffen: Innerhalb weniger Wochen war die größte Frühstückstafel ausgebucht gewesen. Vereine, Clubs, Firmen, Familien, Nachbarschaften und andere Gruppen hatten im Vorfeld 28 Euro für eine Bierzelt-Garnitur für acht Personen bezahlt. Der Eintritt deckte nur die Sitzgelegenheit ab, denn die für den Benefiz-Brunch benötigten Speisen und Getränke mussten die Gäste selbst mitbringen.

Ob der Tisch festlich, rustikal, exotisch, üppig oder spartanisch gedeckt war, ob vor Ort Eier gebraten oder Würstchen gegrillt wurden – all das entschieden die Teilnehmer selbst. Ziel der großen, von der Sparkasse Beckum-Wadersloh unterstützten Veranstaltung war es, viele Bürger zusammenzubringen, ein Gemeinschaftserlebnis zu schaffen und gleichzeitig Gutes zu tun. Kurz: Helfen mit Genuss. 

Besonders erfreut waren Kolping und „Lyra“, dass sich auch Bürger aus Diestedde und Liesborn an „Wadersloh is(s)t zusammen“ beteiligt haben. Genau das war gewollt. Und so präsentierte sich eine bunt gemischte und gekleidete Gästeschar an üppig gedeckten und nett dekorierten Tischen auf dem Hof der Grundschule. Für spritzige und verblüffende Unterhaltung zwischendurch sorgten die Jugendgruppe der Feuerwehrkapelle Liesborn, Magier Wilfried aus Wadersloh sowie die Sänger der „Lyra“. Die jüngeren Kinder kamen auf der Hüpfburg auf ihre Kosten, die älteren nutzten das nahe Fußballfeld. Die Gäste waren sich am Ende einig: Der erste Wadersloher Bürgerbrunch sollte nicht der letzte gewesen.

Als Erlös blieb am Ende die stolze Summe von 1950 Euro für das der Ennigerloher Tafel angeschlossene „Wadersloher Lädchen“ übrig, die Maria Bouschery zusammen mit Norbert Pfund, dem Vorsitzenden der Ennigerloher Tafel, inzwischen freudestrahlend in Empfang genommen hat.

buergerbrunch2

Übergabe der 1950-Euro-Spende als Erlös des ersten Bürgerbrunches:  (v.l.) Peter Moltran (Wadersloher Lädchen), Alexander Brieden (Schriftführer Kolpingsfamilie), Stefan Wapelhorst (zweiter Vorsitzender der Kolpingsfamilie), Maria Bouschery (Wadersloher Lädchen), Martin Neitemeier („Lyra“-Vorsitzender), Norbert Pfund (Ennigerloher Tafel), Peter Alich (zweiter Vorsitzender der „Lyra“) und Michael Möllenhoff (Regionaldirektor der Sparkasse in Wadersloh).

Fotos vom Bürgerbrunch in der "Glocke"-Bildergalerie: hier klicken 

 

Kontakt

Impressum

Sitemap