E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

015

Jubilarehrungen, Vorstandswahlen und Weichenstellungen fürs Jubiläumsjahr haben am letzten Samstag im Januar die Generalversammlung der "Lyra" im Vereinslokal Berlinghoff geprägt. Unser Bild zeigt (von links) den für 50 Jahre aktives Singen ausgezeichneten Josef-Franz Grawe, den seit 25 Jahre mitwirkenden Heinz Rehkop sowie die wiedergewählten Vorstandsmitglieder Conny Laumann (Geschäftsführer), Dirk Bollmohr (Kassierer), Martin Neitemeier (Vorsitzender) und Heinz Bücker (zweiter Vorsitzender).  Bild: Fortmann

Jubilare ausgezeichnet und Vorstandsspitze bestätigt

Die Führungsspitze des Männergesangvereins (MGV) „Lyra“ Wadersloh um den Vorsitzenden Martin Neitemeier bleibt im Amt. Das ist ein Ergebnis der Generalversammlung 2010, bei der am letzten Samstag im Januar  im Vereinslokal Berlinghoff auch zwei langjährige Sänger ausgezeichnet wurden. Josef-Franz Grawe singt seit 50, Heinz Rehkop seit 25 Jahren in der „Lyra“. Offiziell wurden beide bereits vom Chorverband NRW und vom Sängerkreis Emsland ausgezeichnet. Intern nutzte Martin Neitemeier die Generalversammlung, um beiden Aktiven mit einer Urkunde und einem Präsent des Chores danke zu sagen. Josef-Franz Grawe kümmere sich seit 45 Jahren auch um die Noten, und Heinz Rehkop bereichere das Vereinsleben als Entertainer und Reiseleiter, hob der Vorsitzende hervor.
45 Chorproben und 18 verschiedene Termine vom Konzert über die Ausrichtung des Kreissängertags bis hin zu verschiedenen Infoaktionen haben die inzwischen auch mit eigenen Polo-Shirts ausgestatteten „Lyra“-Sänger im vorigen Jahr bewältigt. Zudem warf das Jubiläumsjahr 2010 mit der Herausgabe des viel beachteten Kalenders und der gelungenen Silvesterparty seine Schatten voraus. Wie der Vorsitzende, so würdigte auch Dirigent Johannes Tusch den großen Einsatz der Aktiven. Bei seinem Blick nach vorn auf die Jubiläumsveranstaltungen (siehe  Rubrik "125-Jähriges")  strahlte der Musikdirektor die gewohnte Zuversicht aus.
Kein Sänger hat es im vergangenen Jahr geschafft, wie der Dirigent an allen Chorproben teilzunehmen. Aber Franz-Josef und Bernhard Rothfeld haben nur eine Probe gefehlt und wurden für diese bemerkenswerte Leistung mit der traditionellen Mettwurst belohnt. Auch Johannes Tusch ging nicht leer aus. Zudem seien viele andere Sänger nahezu immer zur Stelle gewesen, was auch die von 75 auf 80 Prozent gestiegene Probenbeteiligung zeige, sagte der Vorsitzende. Derzeit zählt die „Lyra“ 38 Sänger. Mit Hermi Weber ist im vorigen Jahr ein sehr aktiver Sangesbruder gestorben, zwei weitere mussten aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Auf der anderen Seite konnte ein neuer Aktiver gewonnen werden. Zudem fanden zwei frühere Mitglieder den Weg zur „Lyra“ zurück.
Seit 20 Jahren stehen Martin Neitemeier und Heinz Bücker als erster und zweiter Vorsitzender an der Spitze der „Lyra“. Sie wurden ebenso einstimmig wiedergewählt wie Geschäftsführer Conny Laumann und Kassierer Dirk Bollmohr, die seit 2004 amtieren. Ehrenvorsitzender Franz-Josef Holthaus hatte zuvor seinem Nachfolger Anerkennung für seine engagierte Arbeit  ausgesprochen. Neitemeier wiederum dankte seinen Mitstreitern an der Vereinsspitze für ihr Wirken. Neue Beisitzer im Vorstand sind Dieter Schulze Brexel und Robert Voß. 

Kontakt

Impressum

Sitemap