E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

internet GV 17

 Werben für das „Wein“-Konzert der „Lyra“ am Sonntag, 12. Februar: (v.l.) Geschäftsführer Conny Laumann, der neue zweite Vorsitzende Franz-Josef Niehüser,  Vorsitzender Martin Neitemeier und der wiedergewählte Kassierer Dieter Schulze Brexel.  

Franz-Josef Niehüser ist neuer zweiter Vorsitzender

Die Vorbereitung des Konzerts „Der Wein erfreut des Menschen Herz“ am Sonntag, 12. Februar, in der Realschule und die Wahl von Franz-Josef Niehüser zum neuen zweiten Vorsitzenden haben im Mittelpunkt der Generalversammlung des Männergesangvereins „Lyra“ Wadersloh gestanden. Zudem blickten die Sänger auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurück und besprachen die in den nächsten Monaten anstehenden Termine.

Traditionell eröffnet wurde die Versammlung im Vereinslokal Berlinghoff am Samstagabend mit einem gemeinsamen Hasen-essen. Die geplante Auszeichnung von Johannes Tusch, der seit zehn Jahren die „Lyra“ dirigiert, musste verschoben werden, weil der musikalische Leiter kurzfristig verhindert war. Gleichwohl würdigte Vorsitzender Martin Neitemeier das engagierte Wirken des Musikdirektors in Wadersloh.


In seinem Rückblick hob der Mann an der Spitze des Vereins vor allem die Verstärkung des Chores durch Neumitglied Peter Guder, die gelungene Kochaktion, die Gestaltung verschiedener Gottesdienste, den Auftritt im Haus Maria Regina in Diestedde sowie den Schnupperabend auf dem Golfplatz in Lippstadt hervor. Neitemeier bedauerte, dass das für den 5. November geplante Konzert kurzfristig hatte verschoben werden müsse. Als eifrigste Sänger zeichnete er sodann Anton Beelmann, Norbert Borghoff und Alexander Brieden aus, die 2016 nur bei einer Chorprobe gefehlt hatten. Ein dickes Dankeschön gab es vom Vorsitzenden auch für Geschäftsführer Conny Laumann, der sich an vielen Stellen aktiv in die „Lyra“ einbringt. Neitemeier schloss seinen Bericht mit der Aufforderung an die Sänger, re-gelmäßig zu den Übungsabenden zu kommen, sich weiter um neue aktive Mitstreiter zu kümmern und zusätzliche fördernde Mitglieder zu werben.

 

Finanziell steht die „Lyra“ auf soliden Füßen, wie Kassierer Dieter Schulze Brexel aufzeigte. Die Entlastung des Vorstands war da nur Formsache. Dieter Schulze Brexel, der dieses Amt seit 2014 gewissenhaft ausfüllt, wurde – verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für sein Engagement - einmütig wiedergewählt. Ein Wechsel war auf der Position des zweiten Vorsitzenden erforderlich: Zum Nachfolger des nicht mehr kandidierenden Peter Alich, dem der Vorsitzende für seine Unterstützung in den vergangenen vier Jahren dankte, wurde einmütig Franz-Josef Niehüser aus dem zweiten Tenor gewählt. Neue Beisitzer im Vorstand sind Franz-Josef Rothfeld (erster Bass) und Alfred Molitor (zweiter Tenor). Und: Wolfgang Westkemper verstärkt künftig das Team der Notenwarte.
Außer dem Konzert am 12. Februar stehen der zusammen mit der Kolpingsfamilie geplante zweite Wadersloher Bürgerbrunch am 28. Mai, ein Ausflug, ein musikalischer Beitrag zum Reformationsjubiläum sowie die Mitwirkung beim Festabend zum 70-jährigen Bestehen des Heimatvereins Wadersloh im „Lyra“-Kalender 2017. Ferner werden die befreundeten Sänger aus dem thüringischen Leinefelde in Wadersloh erwartet.

Kontakt

Impressum

Sitemap