E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

IMG 4953

 

Auch ein Gläschen Sekt fehlte bei "Wadersloh is(s)t zusammen" unterm Sonnen- und Regenschirm nicht.

Hier geht es zur Bildgalerie vom Bürgerbrunch

Feucht-fröhliche Frühstückstafel auf dem Hof der Grundschule

Überaus feucht, aber nicht minder fröhlich: Das ist das Fazit des zweiten Wadersloher Bürgerbrunches im Jahr 2017.  Dass sich über die Veranstaltung zeitweise wolkenbruchartige sowie von Blitz und Donner begleitete Regenschauer ergießen würden, damit hatten die Organisatoren der Kolpingsfamilie Wadersloh und des Männergesangvereins „Lyra“ beim Aufbau der Tische und Stühle am Morgen nicht gerechnet. Ein Schauer ja, aber dass vom Startschuss an am Sonntagmorgen um 10 Uhr der Himmel genau über dem Hof der  Grundschule für drei Stunden nahezu pausenlos seine Schleusen öffnen würde, das schien utopisch – war am Ende aber Realität.

 

Die weitaus meisten der angemeldeten 460 Gäste – Vereine, Nachbarschaften, Freundeskreise, das St.-Josef-Haus aus Liesborn  –  waren trotz dunkler Wolken mit vielen Leckereien, Grills und Bratpfannen im Gepäck gekommen. Viele suchten sich schnell unter den schützendenVordächern der Schule ein trockenes Plätzchen und rückten zusammen. Andere – wie die rund 40 Teilnehmer des Fanfarencorps Wadersloh – hatten mit einem ausreichend großen Pavillon vorgesorgt. Die Devise bei vielen lautete:  Was gegen Sonne gut ist, hilft auch bei Regen.

IMG 4958Die Stimmung an den mit leuchtend grünen Decken geschmückten Tischen war trotz der unerwartet widrigen Umstände gut. Schließlich wurden unter dem Motto „Wadersloh is(s)t zusammen“ Brötchen, Käse, Schinken, Spargelröllchen, Fischdelikatessen, frisches Rührei, Tomaten, Gurken, Frikadellen, Würstchen und Weintrauben für einen sozialen Zweck verzehrt. Auch ein Gläschen Sekt durfte nicht fehlen. Für den guten Ton dabei sorgte, soweit es das Wetter zuließ, die Jugendgruppe der Feuerwehrkapelle Liesborn unter Leitung von Andreas Wolbracht. Ferner konnten sich die Gäste im Foyer der Grundschule und später auch an den Tischen draußen von Magier Wilfried verzaubern lassen. Kurz und gut: Der zweite Wadersloher Bürgerbrunch war ebenso feucht wie fröhlich.  Und abgesehen vom Gemeinschaftserlebnis aller Gäste stand ein Gewinner dieser von der Sparkasse Beckum-Wadersloh geförderten Benefizveranstaltung  bereits vorher fest: das „Wadersloher Lädchen“. Wie hoch der Erlös für die Außenstelle der Ennigerloher Tafel am Ende sein wird, ist noch offen, wird aber in Kürze bekanntgegeben.

Kontakt

Impressum

Sitemap