E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

Spende BB1

Spendenübergabe: (v.l.) Alexander Brieden (Schriftführer der Kolpingsfamilie), Maria Bouschery („Wadersloher Lädchen“), Michael Möllenhoff (Regionaldirektor der Sparkasse in Wadersloh) und Franz-Josef Niehüser (zweiter Vorsitzender der „Lyra“).

2150 Euro fürs „Wadersloher Lädchen“

Auch wenn der zweite Wadersloher Bürgerbrunch von teils heftigen Regenschauern überschattet worden ist, die widrigen Wetterumstände haben dem Erlös der Benefizveranstaltung am 28. Mai nicht geschadet. Ganz im Gegenteil: 2150 Euro haben die Organisatoren der Kolpingsfamilie Wadersloh und des Männergesangverein „Lyra“ Wadersloh jetzt an das der Ennigerloher Tafel angeschlossene „Wadersloher Lädchen“ überreicht, 200 Euro mehr als vor zwei Jahren.

Freudestrahlend nahm Maria Bouschery den symbolischen Scheck aus den Händen von Alexander Brieden (Kolping) und Franz-Josef Niehüser (Lyra) in Empfang. Beide Vereine hatten den Bürgerbrunch organisiert und dabei auch auf kostenlos bereitgestellte Tische und Bänke des Wadersloher Sportvereins, des Roten Kreuzes, der Kinderspielgruppe Mullewapp und der Kolpingsfamilie zurückgreifen können. Bei der Spendenübergabe mit dabei war auch Regionaldirektor Michael Möllenhoff von der Sparkasse Beckum-Wadersloh, die den Bürgerbrunch „erneut sehr gern unterstützt“ hatte.

"Wir können das Geld sehr gut gebrauchen"

„Wir sind überwältigt und danken allen Beteiligten ganz herzlich“, sagte Maria Bouschery bei der Spendenübergabe.  Angesichts verschiedener Fixkosten könne man das Geld sehr gut gebrauchen. Rund 25 ehrenamtliche Helfer des „Wadersloher Lädchens“ versorgten wöchentlich etwa 120 unterstützungsbedürftige Menschen, darunter auch zahlreiche Flüchtlinge, gegen einen kleinen Obolus mit Lebensmitteln, so Bouschery. Das Wadersloher Lädchen sei eine von sechs Ausgabestellen der Ennigerloher Tafel.

Rund 460 Gäste hatten sich, wie berichtet, Frühstücksplätze für den zweiten Wadersloher  Bürgerbrunch auf dem Hof der Grundschule  gesichert. Wegen des nassen Wetters kamen zwar nicht alle. Aber die, die da waren, rückten unter Pavillons, Zelten und den Vordächern der Schule eng zusammen und hatten trotz Regens ihren Spaß. Und weil das Wetter dem Gesamterlös nichts anhaben konnte, freuten sich die Organisatoren, jetzt 2150 Euro übergeben zu dürfen. „Es ist schön, dass wir mit dem Geld bei einer wirklich wichtigen Aufgabe helfen können“, erklärten Alexander Brieden und Franz-Josef Niehüser. Der Dank von Kolping und „Lyra“ gelte daher auch allen, die Tische und Bänke beim Bürgerbrunch gebucht hätten.

Kontakt

Impressum

Sitemap