E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

karte Kopie

Nicht nur unter der Dusche singen: Mit dieser Postkarte werben die „Lyra“-Sänger für die Schnupper-Probe des Männerchores am Dienstag, 26. Juni, ab 20 Uhr im Vereinslokal Berlinghoff auf dem Freudenberg.

Schnupper-Chorprobe für alle am Dienstag, 26. Juni

Aufbauend auf die jüngsten, viel beachteten Konzerte zum 500. Reformationsgedenken in Wadersloh und in Lipperode will der Männergesangverein „Lyra“ Wadersloh am Dienstag, 26. Juni, im Rahmen einer Schnupper-Chorprobe weitere aktive Mitglieder gewinnen. An jenem Abend sind im Vereinslokal Berlinghoff am Freudenberg alle an Musik und Gemeinschaft interessierten Männer herzlich willkommen. Beginn ist um 20 Uhr unter dem Motto „Haste Töne … mach mit.“


Lyra Saenger KopieDie „Lyra“-Sänger (v.l.) Karl-Heinz Schäfer, Alexander Brieden, Robert Voß und Heinz Bücker mit der Werbepostkarte für die Schnupper-Probe.

Vor einigen Jahren hat der Männerchor bei einem ähnlichen offenen Probenabend neue Sangesbrüder begeistern können. Auf einen ebensolchen Erfolg hofft die „Lyra“ jetzt wieder. Am 26. Juni soll nicht nur jeder Aktive einen möglichen Interessenten mitbringen, nein, auch alle persönlich nicht angesprochenen Freunde des Männerchorgesangs können sich zwanglos und unverbindlich bei Berlinghoff einfinden.

Niemand muss vorsingen

Ein bisschen Stimme sollte man haben, dazu Freude an einer netten Gesellschaft und dienstags zwischen 20 und 21.30 Uhr Zeit für Chorproben. Das ist alles. Versprochen ist: Vorzusingen braucht niemand. Bei der „Schnupper-Probe“ soll ein nicht allzu schweres Lied unter Leitung von Dirigent Johannes Tusch gemeinsam eingeübt werden. Dazu gibt die „Lyra“ Einblicke in ihre aktuelle Probenarbeit für das Anfang 2019 geplante „Vier-Jahreszeiten“-Konzert.

Johannes Tusch: „Wir sind ein Chor, der jeden herzlich willkommen heißt, der Spaß am gemeinschaftlichen Singen, am freundlichen Miteinander und an vielseitiger Chormusik hat.“ Vorsitzender Martin Neitemeier ergänzt: „Und ganz nebenbei tut man etwas für seine Gesundheit. Denn gemeinschaftliches Singen stärkt erwiesenermaßen die körperliche und geistige Fitness.“

 

 

Kontakt

Impressum

Sitemap