E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02523 / 7442

netzjubilare

Ausgezeichnete „Lyra“-Sänger aus Wadersloh: (vorn v. l.) Martin Neitemeier (40 Jahre), Franz-Josef Holthaus (60), Hermann Neitemeier (60) und Theo Hölscher (65 Jahre). Mit ihnen freuen sich (hinten v.l.) Franz-Josef Börste (Vorsitzender des Sängerkreises Emsland),  Peter Alich (zweiter Vorsitzender der „Lyra“ Wadersloh) und Hermann Otto (Präsident des Chorverbands NRW).

 

 

Vier "Lyra"-Sänger für 225 Jahre Chorgesang geehrt

Mit Theo Hölscher, Franz-Josef Holthaus sowie Hermann und Martin Neitemeier sind bei der zentralen Jubilarfeier des Sängerkreises Emsland im Rathaus von Ahlen vier aktive Mitglieder des Männergesangvereins „Lyra“ Wadersloh geehrt worden. Sie bringen es zusammen auf 225 Jahre Chorgesang. Die Auszeichnungen für langjähriges Engagement überreichten der Sängerkreis-Vorsitzende Franz-Josef Börste (Ahlen) und Hermann Otto (Siegen), der Präsident des Chorverbands Nordrhein-Westfalen.
Herausragend war die Ehrung von Theo Hölscher aus dem ersten Bass, der dem Wadersloher Männerchor bereits seit 65 Jahren angehört und dafür die Verdienstplakette in Gold des Chorverbands NRW bekam. Seit eh und je ist der frühere Grillmeister des Vereins ein sehr eifriger Sänger, der auch mit seinen 85 Lebensjahren kaum eine Probe und einen Auftritt versäumt. Als er 1948 in die „Lyra“ eintrat, war eine Sondergenehmigung erforderlich, da er noch keine 21 Jahre alt war. Theo Hölscher hat unter sieben Dirigenten gesungen und vier Vorsitzende erlebt.
„Nur“ auf sechs Dirigenten bringen es Franz-Josef Holthaus aus dem zweiten Tenor und Hermann Neitemeier aus dem ersten Bass. Sie wurden in Ahlen für bemerkenswerte 60-jährige Treue zum Chorgesang mit dem Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Chorverbands ausgezeichnet wurden. Auch die Plätze dieser beiden Sangesbrüder bleiben nur selten bei einer Chorprobe leer. Zudem packen sie stets mit an, wenn es außer der Reihe etwas im Sinne des Vereins zu erledigen gibt. Das gilt besonders für Franz-Josef Holthaus, der 25 Jahre an vorderster Front bei der „Lyra“ Verantwortung getragen hat, 11 Jahre als zweiter und 14 Jahre (bis 1989) als erster Vorsitzender. Für seine Verdienste wurde der heutige Fotochronist des Chores 1997 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Auf 40 „Lyra“-Jahre bringt es der amtierende Vorsitzende Martin Neitemeier. Dafür gab es in Ahlen eine Ehrennadel des Chorverbands NRW. Vor 24 Jahren trat der Sänger aus dem ersten Bass an der Spitze der „Lyra“ in die Fußstapfen von Franz-Josef Holthaus. Mit großem Engagement kümmert  sich Martin Neitemeier um die Organisation des Vereinslebens und eine gute Außendarstellung der „Lyra“. 2010 wurde er für 30 Jahre Vorstandsarbeit mit der Verdienstplakette in Gold des Chorverbands Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.
Im Namen der „Lyra“ Wadersloh gratulierte der zweite Vorsitzende Peter Alich den vier Geehrten noch in Ahlen im Beisein einer starken Abordnung des Vereins zu ihren Auszeichnungen. In gebührendem Rahmen werden die Ehrungen demnächst bei der Generalversammlung im Kreis aller Sangesbrüder gewürdigt.

Kontakt

Impressum

Sitemap